Aktuelles

Fair gehandelte Produkte

Liebe Wettringer,
der Diakonie-Ausschuss des Pfarreirates bietet Ihnen in diesem Jahr zu Weihnachten die Möglichkeit, „Fair gehandelte Produkte“ zu bestellen.
Den von Ihnen ausgefüllten Bestellzettel können Sie bis zum 1. Advent im Pastorat abgeben oder einwerfen.
Die bestellten Artikel liegen dann am 4. Adventssonntag (20.12.2020) in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr im Pfarrzentrum zur Abholung bereit.
Bitte unterstützen Sie auf diesem Wege die Arbeit der Kleinbauern in aller Welt, die ihre Produkte unter fairen und umweltverträglichen Bedingungen erzeugen.

Hier der Bestellzettel zum Download:

Hier finden sie den Livestream zu unseren Gottesdiensten. Jeweils ab ca. 5 Minuten vor Beginn der Gottesdienste übertragen wir live aus der Pfarrkirche St. Petronilla Wettringen!

Wir übertragen Dienstags und Donnerstags jeweils um 19:30 Uhr die heilige Messe.

Sonntags übertragen wir um 10:30 Uhr.

Impulse im Advent

Der Pfarreirat der Kirchengemeinde St. Petronilla lädt in der geprägten Zeit, dem Advent, zu einer kleinen Impulsreihe ein. Die gemeinsame Überschrift der drei Texte ist der aktuelle Leitsatz aus dem lokalen Pastoralplan. Er lautet: „Wir erleben Kirche, wenn wir im Geiste Jesu zusammenkommen.“ Eine Idee von dem, was uns dieser Satz sagen kann, möchten die Impulstexte an jedem Donnerstag im Advent in der Abendmesse um 19.30 Uhr vermitteln.

Es sprechen am 3. Dezember Judith Berger, am 10. Dezember Sonja Frohoff-Hülsmann und am 17. Dezember Hannelore Rauen. Für die Abendmessen am Donnerstag wird um Anmeldung gebeten, diese nimmt das Pfarrbüro, Tel. 1276, entgegen.

 

Elternabend Erstkommunion 2021

Der Elternabend wird, unter Vorbehalt, für die Eltern der Klassen 3a und 3b auf Montag, 7. Dezember und für die Eltern der Klassen 3c und 3d auf Mittwoch, 9. Dezember verschoben. Jeweils um 19:30 Uhr in der Kirche St. Michael, Bilk.

Land NRW fördert Brunnenbau als Corona-Soforthilfe für das Partnerland

Brunnen für Nawuri und Baduri

Mit Geld vom Land Nordrhein-Westfalen können in Nawuri und Baduri in Ghana bald neue Brunnen gebohrt werden. Der „Ghanakreis St. Kizito“ aus Wettringen bewarb sich auf diese Corona-Soforthilfe des Landes, um eine Förderung für die afrikanischen Gemeinden zu erhalten und diese Projekte realisieren zu können. „Vor Kurzem bekamen wir die gute Nachricht, dass der Antrag auf Fördermittel bewilligt wird. Darüber freuen wir uns natürlich sehr, gerade weil wir im Moment keine Veranstaltungen planen können, um Spenden zu bekommen“, teilt der Ghanakreis mit.

8500 Euro stellt das Land NRW für das Projekt in Nawuri und Baduri zur Verfügung, ein Eigenanteil von 1250 Euro werden durch private Spenden aus Wettringen übernommen. Das Geld wurde bereits überwiesen. Da man sich in Ghana jedoch noch in der Regenzeit befindet, ist eine Bohrung zurzeit noch nicht möglich. Sobald es das Wetter jedoch zulässt, wird man mit den Bauarbeiten beginnen. „Wir werden über den Fortschritt der Projekte mit Fotos und Berichten informieren“, kündigt der Ghanakreis an.

Weiterlesen: Land NRW fördert Brunnenbau als Corona-Soforthilfe für das Partnerland