Hinweise zur Mitfeier der Messen und Gottesdienste ab Mai 2020

Liebe Schwestern und Brüder!

Wir freuen uns, dass wir zur Mitfeier der Messen und Gottesdienste wieder in die Kirche einladen können.

Die Bedingungen, unter denen dies erfolgt, machen eine gemeinsame Feier hier in unserer Petronilla-Kirche möglich, in unserer Michael-Kirche leider nicht.

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Hinweise vor. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und Gottes Segen für die vor uns liegende Zeit!

            Anja Raschke, Past.-ref.                                     Michael Maibaum, Diakon

            Ravi Kumar Chatta, Pfarrer                                  Bernhard Schmedes, Pfarrer

Kirchenraum:

Damit hier in der Kirche ein bestmöglicher Schutz da ist, haben wir den kompletten Kirchenraum mit Markierungen versehen. Durch Klebestreifen auf dem Fußboden sind Laufwege kenntlich gemacht und durch verschiedenfarbige Karten sind in den Bankreihen Sitzplätze ausgewiesen.

Die Markierungen orientieren sich an den Sicherheitsabständen, die eingehalten werden müssen.

Bei den Sitzplätzen gibt es Einzelplätze, Zweierplätze und Plätze für bis zu fünf Personen, die unter einem Dach zusammenleben.

Wenn an jeder Sitzposition nur ein Mensch Platz nimmt, dann sind es 28, wenn alle Positionen voll besetzt sind, sind es 69 Personen hier in der Kirche.

Zeiten für Messen und Gottesdienste:

Weil das Platzangebot begrenzt ist, gibt es folgende Messordnung:

Werktags feiern wir von montags bis freitags um 19.30 Uhr die heilige Messe, die wir auch live übertragen. Samstags feiern wir um 9.00 Uhr die heilige Messe. Diese Messfeier wird nicht live übertragen.

Die Sonntagsmessen feiern wir am Samstag um 17.00 Uhr, am Sonntag um 9.00 Uhr, 10.30 Uhr, 14.00 Uhr und 15.30 Uhr. Die Messe um 10.30 Uhr wird weiterhin live übertragen.

Anmeldungen:

Für die Werktagsmessen brauchen sie sich nicht anzumelden – wir hoffen, dass der Platz reichen wird.

Für eine der Sonntagsmessen müssen sie sich von Woche zu Woche im Pfarrbüro anmelden. Dadurch ersparen wir es uns, dass irgendwer nach Hause geschickt werden muss, weil die Plätze in der Kirche nicht reichen.

Intentionen:

Was die Intentionen für die Messen anbelangt, so wird es so sein, dass wir für jede Messfeier außer sonntags um 10.30 Uhr Intentionen entgegennehmen.

Die normalen Messintentionen werden nicht laut vorgelesen.

Die Intentionen für ein Sechswochenseelenamt oder für das erste Jahresseelenamt werden normalerweise verlesen.

Genaueres dazu können sie im Pfarrbüro erfahren.

Besondere Messen und Gottesdienste:

Besondere Messen und Gottesdienste können unter den Möglichkeiten, die der Kirchenraum bietet, gefeiert werden.

Ordnungsdienst:

Für jede Messe und jeden Gottesdienst, den wir hier in der Kirche feiern, brauchen wir Menschen, die Ordnungsdienste übernehmen.

Mund- und Nasenschutzmaske

In der Kirche besteht kein Zwang zum Tragen einer Maske, die Mund und Nase bedeckt.

Dennoch möchten wir Sie dringend bitten, so oft wie möglich eine Maske zu tragen.

Vor allem beim Betreten und Verlassen der Kirche ist das Tragen einer Maske äußerst sinnvoll.

Hinweise zur Feier der Messen oder der Gottesdienste:

Wenn sie in unserer Kirche mitfeiern möchten, dann nutzen sie bitte den Haupteingang im Turm. Dort erwartet sie dann der Ordnungsdienst, der sie einlädt, sich die Hände zu desinfizieren und ihnen einen Zettel mit Hinweisen zur Mitfeier der Messe übergibt.

Sie benötigen kein Gotteslob.

Wir werden in den Messen nur drei Lieder singen; die Texte dazu befinden sich auf dem Hinweiszettel.

Zum Friedensgruß ergeht die Einladung „Gebt einander ein Zeichen des Friedens und der Versöhnung.“ Da ein Händereichen natürlich nicht möglich ist, würden wir uns freuen, wenn wir uns dann einander freundlich zunicken könnten.

Die Kommunionausteilung erfolgt vor den Altarstufen an einem kleinen Tisch. Momentan ist nur die Handkommunion möglich. Der Kommunionausteilende wird dabei Handschuhe tragen.

Die beiden Seitentüren sind die Ausgänge. Dort können sie die Hinweiszettel für die Mitfeier der Messe abgeben.

Während der Messen und Gottesdienste gelten – wie auch sonst – die Abstandsregeln; deshalb haben wir auf den Laufwegen Zwei-Meter-Abstände markiert.

 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit – passen wir alle gut aufeinander auf!